Die nächsten Eiszeiten über dem Salzstock Gorleben

Um Abschätzungen über den Einfluss der zukünftigen Eiszeiten auf den Salzstock Gorleben zu machen, ist es angeraten, in die Vergangenheit zu schauen. So gibt es interessante Aussagen zur Elsterkaltzeit vor etwa 400.000 Jahren:

Im Tertiär wurde der Salzstock von meist nur geringmächtigen Ablagerungen überdeckt. Die zum Ende des Tertiärs und in der Präglazialzeit einsetzende Erosion führte zu einer Reduzierung der Überdeckung des Salzstockes. Während der elsterzeitlichen Vereisung im Quartär kam es zur Ausräumung der tertiären Schichten und stellenweise zur Freilegung der Salzstockoberfläche. Im Scheitelbereich des Salzstockes führte die zunehmende Subrosion während des Quartärs zur Entstehung glazialer Rinnen. [1]

Weiterlesen