Der sogenannte „Langzeitsicherheitsnachweis“ zum ERAM ist – vorerst? – gescheitert

langz_ERM_gestrHintergrund

Die Sicherheitskriterien von 1983 sind nicht mehr Stand von Wissenschaft und Technik. Deshalb wurden für hochradioaktive Abfälle die Sicherheitsanforderungen von 2010 erstellt. Offensichtlich wurde auf die hochradioaktiven Abfälle eingeengt, um nicht die Projekte ERAM, Konrad und Asse insgesamt betrachten und eventuell revidieren zu müssen.

Weiterlesen

Strahlentelex: „…Enquete-Kommission…um nicht mit der Bevölkerung reden zu müssen“

stBericht in Strahlentelex

In der Nummer 630-631 der Zeitschrift Strahlentelex vom April 2013 wird auf Seite 9 über den Endlager-Parteienkonsens vom 24.03.2013 berichtet, der dann am 09.04.2013 besiegelt wurde.

Kommentar von Thomas Dersee

Thomas Dersee schreibt dazu einen etwas längeren, sehr lesenswerten Kommentar. Weiterlesen

Politiker dokumentieren ihre Verlogenheit

focusDer strahlende Kompromiss

Noch am 09.04.2013 wurde in einer Pressemitteilung verkündet:

Bund, Länder und Parteien haben sich heute darauf verständigt, dass so schnell wie möglich ein Entwurf für ein Standortauswahlgesetz für ein Endlager für hochradioaktive Abfälle in den Bundestag eingebracht und noch vor der parlamentarischen Sommerpause verabschiedet werden soll….
2. Zentrale Regelungen
– Durchführung einer neuen Standortsuche nach dem Prinzip der „weißen Landkarte“
– Keine Vorfestlegungen durch Ausschluss einzelner Standorte (wie z. B. Gorleben)

Das ist das Ergebnis der knapp 17 monatigen Bund-Länder-Verhandlungen, die am 11.11.2011 starteten.

Die Ernüchterung

Am 13.04.2013 veröffentlicht das Magazin FOCUS eine Umfrage bei allen 16 Staatskanzleien der Länder. Weiterlesen

„Warum gibt es immer noch keine Lösung?“

BR2Tagesgespräch in BR2

„Warum gibt es immer noch keine Lösung?“ – so lautet die Headline zum Tagesgespräch in BR2 vom 08.04.2013. Und die Antwort ist ganz einfach. Sie wird gegeben vom Geologen Dr. Detlef Appel:

Es wird keine absolute Sicherheit geben, sondern nur eine relative.

Nach dem Falschen gesucht

Man hat einfach nach dem Falschen gesucht. Gesucht wurde gut drei Jahrzehnte lang nach einem sicheren Endlager. Weiterlesen

Gorleben darf nicht im Gesetz stehen

gorWissenschaftsbasierte Suche

Immer wieder wird behauptet, das Endlagersuchgesetz solle eine wissenschaftsbasierte bundesweite vergleichende Suche nach dem bestmöglichen Standort für die Endlagerung radioaktiver Abfälle regeln.

Gesetzentwurf vom 16.01.2013 zerstört die wissenschaftliche Basis

Der Anspruch wird in § 1 Abs. 1 des Gesetzentwurfs vom 16.01.2013 wie folgt formuliert:

Weiterlesen