Der Bundestag wird Standortauswahlgesetz beschließen

verruecktStand-AG ante portas

Alle Zeichen deuten darauf hin, dass der Bundestag morgen ein Standortauswahlgesetz beschließen wird. Und es wird Zeit – es wird Zeit, dass die Politik Platz macht, damit die Arbeit endlich beginnen kann.

Okkupation durch die Parteipolitik

Seit dem 11.11.2011 – seit gut 19 Monaten – okkupierte die Parteipolitik das Problemfeld „Endlagerung“ und missbrauchte es für Wahlkämpfe und  Ähnliches. Dabei wurde der angebliche anfängliche Konsens fast zerredet und die betroffenen BügerInnen wurden bei den Verhandlungen systematisch ausgeschlossen.

Partizipation als Akzeptanzbeschaffung – Legalplanung als demokratisches Mäntelchen

Weiterlesen

GREENPEACE schont Berlin vor Endlagerdiskussion

pkGREENPEACE-Pressekonferenz

Auf einer Pressekonferenz am 20.06.2013 präsentierte GREENPEACE eine Auswertung diverser Studien zu untersuchungswürdigen Endlagergesteinen, die im Auftrag der Bundesregierung von 1974 bis heute erstellt wurden.

13 der 16 Bundesländer sind betroffen

Danach weisen alle Bundesländer potenzielle Endlagerstandorte auf. Ausnahmen sind lediglich das Saarland, Rheinland-Pfalz und Berlin – siehe Karte. Vorgelegt wurde eine lange Liste der betroffenen Landkreise. Weiterlesen

ENTRIA – Aller Anfang ist schwer?

morphInternetauftritt nach einem halben Jahr

Nun ist es geschafft, das Forschungs-
projekt Entsorgungsoptionen für radioaktive Reststoffe – Interdisziplinäre Analysen und Entwicklung von Bewertungsgrundlagen (jetzt ENTRIA) hat eine Internetseite. Man könnte jubeln, wenn nicht…

Stolperstellen bis zur Gefangennahme mit error 404

Der Auftritt bietet zur Begrüßung gleich mal Tippfehler Weiterlesen

Entsorgungsoptionen – Ein halbes Jahr Arbeit in aller Stille

entriaDezember 2012

Bereits Anfang Dezember 2012 wurde hier über die  Ausstattung der Forschungsplattform Entsorgungsoptionen für radioaktive Reststoffe mit 15 Mio. EUR Steuergeldern berichtet. Das war offensichtlich ein Wahlkampfbeitrag zur niedersächsischen Landtagswahl am 20.01.2013. Seit dem haben diejenigen, die das Projekt bezahlen, wenig davon mitbekommen.

Februar 2013

Weiterlesen

Der CASTOR geht um

bz_fr_nwzDer Plumsack geht um

Jetzt wird in Anlehnung eines über hundert Jahre alten Laufspiels für Kinder ein parteipolitisches Spielchen veranstaltet, bei dem das Vorwärtskommen in der drängenden Frage der Langzeitlagerung radioaktiver Abfälle wieder einmal auf der Strecke bleiben kann.

Scheitern des Atomgesetzes?

Weiterlesen

Forum Standortauswahlgesetz steht jetzt endlich auf YouTube

Forum_EndlDrei Tage für zwölf Schnitte

Ab heute steht der Videomitschnitt zum Forum Standortauswahlgesetz endlich zur Verfügung. Drei Tage wurden gebraucht, um das Video an zwölf Stellen zu schneiden und in den YouTube-Kanal des BMU hochzuladen. Eine detaillierte Liste von Einstiegspunkten fehlt genauso wie eine Transkription. Auf eine stenografische Begleitung, wie es zum Beispiel bei Erörterungsterminen üblich ist, wurde gänzlich verzichtet. Deshalb ist auch ein Zugang über Stichworte nicht möglich, denn die automatische Transkription bringt lediglich Kauderwelsch hervor. Im Folgenden soll der erste von zwölf Abschnitten kurz analysiert werden. Weiterlesen